.

New tactility

Projektdetails

Jahr: 2018
Fortschritt des Projekts: Abgeschlossen
Teilnehmer: Ralph Zähringer
Galerie: .

new tactility - tactile material qualities of citrus biopolymers
Ralph Zähringer

 

Insgesamt haben Bio-Kunststoffe ein großes Potential, herkömmliche Kunststoffe zu ersetzen, wobei ihre Qualitäten vor allem in ihrer Nachhaltigkeit und biologischen Abbaubarkeit liegen, aber auch in ihrer oft speziellen, naturähnlichen Haptik. Bei aus Zitrusschalen hergestellten Bio-Kunststoffen sorgen unterschiedliche Pektine und andere Biopolymere zum Beispiel dafür, dass Folien sich vergleichsweise samtig anfühlen. Mit den in dem Projekt entwickelten Biokunststoff-Mustern werden diese Eigenschaften und Anmutungen bewusst verstärkt, etwa durch besondere Prägungen oder Perforationen. Durch das Hervorheben, normalerweise im alltäglichen verschwindender Merkmale, erzeugen diese Oberflächen eine subtile Empfindsamkeit für den Werkstoff und seine Handhabung, wobei sie dadurch, zum Beispiel in der Verwendung als Verpackungsmaterial, dem umhülltem Produkt ihre besondere Wertigkeit übertragen.

 

Overall, bio-plastics have great potential to replace conventional plastics, whereby their qualities lie above all in their sustainability and biodegradability, but also in their often special, nature-like haptics. In the case of bioplastics made from citrus peels, different pectins and other biopolymers ensure, for example, that films feel comparatively velvety. The bioplastic patterns developed in the project consciously reinforce these properties and impressions, for example through special embossing or perforations. By highlighting, usually in everyday disappearing features, these surfaces create a subtle sensitivity for the material and its handling, thereby transferring their special value to the wrapped product, for example when used as packaging material.

Read 37 times Last modified on Tuesday, 06 November 2018 10:30