greenlab logo

BLACK LIQUOR

Esther Kaya Stögerer und Jannis Kempkens

Die Schwarzlauge ist ein weitestgehend unterschätztes Material. In Deutschland werden 98% (=50 Millionen Tonnen pro Jahr) verbrannt. Dabei enthält das Nebenprodukt der Papierindustrie ein vielversprechendes Biopolymer: Lignin. Als zweithäufigstes Polymer der Erde könnte es eine wichtige Rolle in der Entwicklung weg von erdölbasierten und hin zu biobasierten Stoffen spielen. In BLACK LIQUOR haben wir zusammen mit dem Holzforschungsinstitut Fraunhofer WKI neue Ansätze entwickelt, wie das Polymer in Zukunft mehr Anwendung finden kann. Die entwickelten Materialien sind in Herstellung und Verwendung harmlos und basieren auf nachwachsenden Rohstoffen und industriellen Nebenprodukten und tragen so dazu bei bisherige Abfallströme in neue Materialkreisläufe zu überführen und CO2 Emissionen zu verhindern. So ist eine Reihe an Materialeigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten entstanden: Von festen Plattenwerkstoffen für den Möbelbau zu flexiblen Lederalternativen für die Modeindustrie.

Black liquor is a material that is completely underestimated. In Germany 98% (=50 million tons per year) are incinerated. The side product of the paper industry contains a promising biopolymer: lignin. As the second most common polymer on earth, it could play an important role in the development away from petroleum-based substances and towards biobased substances. In our project BLACK LIQUOR, together with the wood research institute Fraunhofer WKI, we have developed new approaches to how the polymer can be used more often in the future.The developed materials are harmless in production and are based on renewable raw materials and industrial side products. They help to transfer existing waste streams into new material cycles and prevent CO2 emissions. This has resulted in a range of material properties and application possibilities: From board materials for furniture construction to flexible leather alternatives for the fashion industry.

Facts

Research Topic
material investigations of the bio-based polymer lignin for potential future applications

Project Type
Bachelor Project

Designer(s)
  • Esther Kaya Stögerer
  • Jannis Kempkens

Supervision by
  • Prof. Dr. Zane Berzina
  • Prof. Susanne Schwarz-Raacke
  • Luise Dettbarn

in Collaboration with
  • Fraunhofer-Institut für Holzforschung
  • Wilhelm-Klauditz-Institut

2020